Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Allgemein, Die tun nichts » Kennzeichnungs- Pflicht

genmais10für alle mit der Gentechnik in Berührung gekommenen Lebens-, Arznei-, Futter-, Wasch-, Reinigungs- sowie Textilien! Da die Gentechnik, nicht nur in Deutschland, längst Alltag ist.

Nach geltendem Recht müssen derzeit nur wenige Produkte als genetisch verändert gekennzeichnet werden, nämlich nur solche, die entweder selbst gentechnisch veränderte Organismen sind oder aus solcher bestehen. Öle aus gentechnisch veränderten Sojabohnen oder Raps müssen gekennzeichnet werden.

Wo hingehend Fleisch, Milch von Tieren, die mit gentechnisch veränderten Organismen gefüttert wurden, keinerlei Kennzeichnung brauchen. Selbst Lebensmittel, welche mit Zusatzstoffen aus gentechnisch veränderten Organismen vermengt wurden, benötigen keinerlei gesonderte, darauf hinweisende, Kennzeichnung.

Womit die derzeit bestehende Kennzeichnungs- Verordnung unzureichend und irreführend ist. Dem Verbraucher werden wichtige Informationen, von Seiten der Lebensmittelproduzenten, bewusst vorenthalten, die letztlich kauf entscheidend ist.

Der Konsument muss wissen, welche Art von gentechnisch veränderten Organismen letztlich auf seinem Teller landet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich hierbei um Gentechnik aus dem Labor oder gentechnisch veränderten Organismen die vom Acker stammen handelt.

Daher ist eine Kennzeichnungs- Pflicht notwendig, welche dem Konsumenten, klar und deutlich also unmissverständlich symbolisiert: In diesem Produkt sind keine gentechnisch veränderten Organismen enthalten!


© 2015 kill-co2.de · Subscribe:PostsComments · Powered by WordPress