Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Allgemein, Die tun nichts » Vattenfall neuer Anlauf

Krümmel2009 erließ die Europäische Union eine Richtlinie, nach der die Mitgliedstaaten Gesetze schaffen müssen, mit denen die Erprobung und Anwendung von CCS geregelt ist. Ein erster Anlauf der großen Koalition in Deutschland scheiterte 2009 am Widerstand der Politik in jenen Regionen im Nordwesten und Osten, in denen das Kohlendioxid verpresset werden soll. Mitte Juli dieses Jahres hat Schwarz Gelb nun einen zweiten Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht.

Damit es diesmal klappt, wurden einige Zugeständnisse an die Bundesländer gemacht. Experten halten die Novelle indes für unzureichend, weil der Entwurf eine großtechnische Erprobung der gesamten CCS Prozesskette gar nicht ermögliche.

Auch der schwedische Staatskonzern Vattenfall drängt auf Nachbesserungen. Das Unternehmen hat nun seine neue Strategie vorgestellt, mit Blick auf die deutschen Kohlekraftwerke ist es die alte. So werde man sowohl an den Plänen zum Bau des Kohlekraftwerks Moorburg in Hamburg festhalten als auch am umstrittenen Braunkohletagebau in der Lausitz. Neuausrichtung und Sparkurs des Konzerns greifen in anderen Ländern: Durch den Verkauf von Kohlemeilern in Dänemark und Polen sowie verstärkte Anstrengungen im Bereich der erneuerbaren Energien will das Unternehmen seinen Kohlendioxid Ausstoß bis 2020 von derzeit 90 auf 65 Millionen Tonnen im Jahr reduzieren.

Zudem werden die Atomkraftwerke Krümmel und Brunsbüttel im nächsten Monat wieder ans Netz gehen.

Schlagwörter:

© 2010 kill-co2.de · Subscribe:PostsComments · Powered by WordPress