Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Allgemein, Atomkraft, Die tun nichts » Kohle für Deutschlands Atomkonzerne

atomkonzerne1lBisher haben Stromkonzerne stets beteuert: Wenn die Atomreaktoren einmal abgeschaltet werden, haben sie, die Stromkonzerne, genug Geld auf die Hohe Kante gelegt, um die immensen Kosten für Abriss und der Atommüllentsorgung bezahlen zu können.

Nun sind erheblich Zweifel angebracht, da einige Chef der vier große Energiekonzerne unlängst einräumten: Sie hätten das Geld für Abriss und Atommüllentsorgung nicht, weshalb sie weiterhin Braunkohle fördern und verbrennen müssten. Damit verdienen wir die Summen die dann für Rückbau der Atomanlagen anfallen. Dieses Vorhaben sei nun durch die Klimaabgabe gefährdet, welche Energieminister Gabriel einst plante.

Nun den: Haben die Atomkonzernbetreiber den Minister erpresst, oder wollte Gabriel uns (Bürger) vor der Sozialisierung der Kosten für Abriss und Atommüllentsorgung bewahren?

Wie dem auch sei, Fakt ist: Die Kohlekraftwerke können nun weniger CO2 einsparen.

Schlagwörter: , , , , , ,

© 2015 kill-co2.de · Subscribe:PostsComments · Powered by WordPress