Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Allgemein, Wissenswertes » Das Adonisröschen

adonisröschen10Noch kann man mitunter ganz Wiesen leuchtend gelb erblühen sehen: Dann, wenn an der ersten wärmeren Tagen des Jahres das Frühlings Adonisröschen seine Knospen öffnet. Aber die Pflanze ist wählerisch. Mit Ende der letzten Eiszeit von den Steppen Asiens aus nach Europa eingewandert, erträgt das Hahnenfußgewächs keine Konkurrenz von Büschen und anderen Pflanzen.

Am liebsten ist dem Röschen ein karger Trockenrasen, schön kurz gehalten etwas von einer Schafherde. Solche Landschaften sind in Europa aber sehr selten geworden. Außerdem wird das Adonisröschen in der Medizin und Naturheilkunde eingesetzt, vor allem gegen Herzbeschwerden soll es wirken.

Der weltweite Bedarf wird auf 200 Tonnen des getrockneten Krauts pro Jahr geschätzt. In Gewächshäusern oder auf Feldern lässt sich das Röschen aber nicht anbauen. Sammler, die zum Teil auch die Wurzeln ausrupfen, verringern die Bestände daher zusätzlich. Seit dem Jahr 2000 steht die Pflanze als überall schutzbedürftig, Damit ist der Handel streng eingeschränkt. Auch in den europäischen Artenschutz Listen ist das Adonisröschen aufgeführt. Am Rückgang der Bestände hat das bislang jedoch nichts ändern können.

Schlagwörter: , , , ,

© 2015 kill-co2.de · Subscribe:PostsComments · Powered by WordPress