Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Allgemein, Wissenswertes » Das Koboldmoos

koboldmoos10Das Grüne Koboldmoos ist, abgesehen vom Namen, eine unscheinbare Pflanze. Erkennen kann man das Gewächs fast nur aan seinen großen grünen Kapseln, Sie enthalten die Sporen für die nächste Generation. Das Koboldmoos fühlt sich auf morschen Baumstümpfen in feuchten, schattigen Nadelwäldern wohl. Außer Ruhe verlangt es sonst nicht viel. Auf Luftverschmutzung allerdings reagiert es empfindlich: Der saure Regen der 1980 Jahren dürfte ihm nicht weniger zugesetzt haben als den Bäumen, auch wenn vom Koboldmoossterben anders als vom Waldsterben keine Rede war.

Heute ist die Luft sauberer geworden, dafür wird der Lebensraum des Mooses knapp: Morsches, totes Holz ist in vielen Wäldern kaum noch zu finden, weil die Bäume jung gefällt werden. Obwohl das Koboldmoos auf der ganzen Nordhalbkugel verbreitet ist, kommt es in allen Regionen nur noch vereinzelt vor. In Deutschland findet man es in Baden- Württemberg, Bayern, Thüringen und im Saarland. Die deutsche Rote Liste führt das grüne Koboldmoos als stark gefährdet, in ganz Europa steht es unter Schutz.

Schlagwörter: , , , , , ,

© 2015 kill-co2.de · Subscribe:PostsComments · Powered by WordPress